11x05 Once a Crook / 15 Jahre Rache

  • Ich konnte mit der Folge absolut nichts anfangen. Tonys Müdigkeit war offenbar ansteckend, ich habe den Großteil der Folge über gedacht: Meine Güte, geh endlich schlafen, bevor du mit einer Waffe in der Hand durch die Gegend rennst und dich und andere in Gefahr bringst...


    Ich will gar nicht sagen, dass die Folge schlecht gemacht war, aber irgendwie hatte ich glaube ich was anderes erwartet... mein Fall war sie jedenfalls nicht. Na ja, nächste Woche geht's weiter...

  • Doch, ich fand´ die Folge ganz gut.
    Wie Sie immer ein wenig die Vergangenheit eingebaubt haben, angefangen von Delilah welche von hinten Kate ähnelt oder auch wie Tony vollkommen fertig von Ziva´s Abwesenheit ist und mit Ducky darüber spricht oder auch gegenüber Gibbs zugibt wie sehr ihn das Vermeiden aller anderen von Ziva´s Namen nervt.


    Vom eigentlichen Fall hatte ich mir etwas mehr Spannung erhofft, aber gut fand´ ich, dass er zum Schluß doch so logisch aufgeklärt wurde.
    Und es war interessant zu sehen, wie Tony als Streifenpolizist war :D
    Oder auch seine damalige Wohnung etc. - seeeehr interessant, seine Veränderungen nachvollziehen zu können.

  • Naja, was halte ich von der Folge?


    Die Szene wo Tony am Tisch sitzt und von Tim und Gibbs angestarrt wird, die ist gut. Irgendwie scheint er dort ganz woanders zu sein. Das er nach vier Tagen ohne Schlaf überhaupt noch Auto fahren und arbeiten kann, das könnte ich jetzt nicht.


    Abby - ja. Gibbs gibt ihr aber doch zu verstehen, dass er sie gerade nicht so versteht. Und das ist auch gut so. Liebling hin oder her, irgendwann muss sie sich halt auch mal zusammenreissen und anderen eine Chance geben. Wieso sie Deliah meidet verstehe ich nicht wirklich. Ist sie eifersüchtig? Als sie hinter Tony auftaucht, ja das war witzig.


    Es fiel mir auf, dass Gibbs immer wieder Tony fragte wie es ihm geht. Das ist neu. Und schon wieder eine eigentlich deutliche Ansage betreffend Ziva in der Herrentoilette. Ja niemand sagt was über sie, aber wie Gibbs so treffend formulierte, man muss darüber hinwegkommen. Tony leidet und das hat er nicht verdient. Ich hoffe, dass die Produzenten für ihn bald eine nette Frau finden.


    Der Fall war tatsächlich so aufgebaut das auch ich ihn verstanden habe. :) Mich hätte interessiert wie lange Anton ins Gefängnis muss oder ob ihm die Notlage nach so vielen Jahren noch jemand geglaubt hat.

  • Ich fand die folge recht gut. Ja der müde Tony.......oh man bringt sie ihn noch immer um den Schlaf. Ach man wenn die gerüchte doch nur wahr werden würden das sie zurück kommt aber das werd ich mir wohl ab schminken können.

    Tony: ... Unsere Kleine scheint etwas nervös zu sein. Jetzt kennen wir ihre Achillesverse. Einen Computerfreak spielt unsere Spionin gar nicht gern.
    Ziva: Hat er gerade "Krieg" gesagt?
    Episode 4.03 "Schnelle Liebe"

  • Eine gute "After-Tiva" Folge. Nichts super aufregendes, aber ein solider Fall und schön, dass Delilah wieder mit von der Partie war. Ich mag sie sehr und finde es schön, dass man sie auch zukünftig oft sehen wird. Ebenso finde ich es schön, wie sie vom Team akzeptiert und integriert wird (genau wie von Anfang an auch Breena so aufgenommen wurde).

    I got lost on the way, but I'm a supergirl and supergirls don't cry.